CO₂-freie Alternative zu Traktoren auf Demos

Bislang fahren Traktoren auf Demos mit, um für eine nachhaltige, ökologische Landwirtschaft zu demonstrieren. In Zeiten des Klimawandels und der dringenden Notwendigkeit daraus den CO₂ Ausstoß zu reduzieren stehen wir vor einem Dilemma.

Einerseits ist es notwendig Präsenz zu zeigen, was so ein Traktor auch macht und kann, andererseits steht der Einsatz von Traktoren konträr zu Nachhaltigkeit und CO₂-Einsparung.

Zwar gibt es eine Kompensation, nur der Diesel ist verbrannt und somit ein für alle Mal weg.

Hinzukommt, dass diese Kompensation kaum kommuniziert wird und somit bei den Menschen nicht ankommt und zum anderen, dass hier eine Angriffsfläche für Kritik entsteht. Auch die Bilder von Traktoren, aus deren Auspuffrohren schwarzes Abgas entweicht, ist eher kontraproduktiv in der Kommunikation der Ziele von ökologischer Landwirtschaft und Klimaschutz.

Starke Zeichen und Symbole sind wichtig, um das Anliegen zu kommunizieren. Traktoren eignen sich meiner Meinung nach nicht mehr dazu. Es bracht eine Alternative, die komplett CO₂ frei ist und eine ebensolche Symbolkraft entfaltet.

Traktor vor der Parteizentrale der CDU in Berlin auf der | Demonstration: Wir-haben-es-satt am 16.01.2021 | Quelle: Nick Jaussi / www.wir-haben-es-satt.de

Eine kreative CO₂-freie Alternative

Auf dem chinesischen Neujahrsfest werden auf den Umzügen Drachen mitgeführt, deren Aufbau einer Ziehharmonika gleicht. Über Reifen aus Holz oder Metall wird Papier oder Stoff gespannt, sodass eine Schlange entsteht. Die Reifen werden mit Stangen versehen, mit denen man die Konstruktion tragen kann.

Anstelle des Drachens, könnten Tierköpfe angebracht werden von unseren Nutztierrassen. Am Körper kann man Slogans anbringen. 

Bei der Ideenfindung, der Herstellung und dem Mittragen auf einer Demo sind viele Menschen beteiligt, selbst Kinder können sich einbringen und mitmachen. Ein weiterer wichtiger Pluspunkt ist es, dass eine solche Konstruktion im Zug mitgenommen und platzsparend aufgehoben werden kann.

Fotomontage | Demonstration wir-haben-es-satt 2018, Berlin Hauptbahnhof |
Fotomontage | Demonstration wir-haben-es-satt 2018, Berlin Hauptbahnhof |
Fotomontage | Demonstration wir-haben-es-satt 2018, Berlin Hauptbahnhof |
Demonstration wir-haben-es-satt 2018, Berlin
Fotomontage | Demonstration wir-haben-es-satt 2018, Berlin
Fotomontage | Demonstration wir-haben-es-satt 2018, Berlin

Traktor

• verbrennt Diesel, CO2 entsteht
• groß und starr
• eine Person fährt den Traktor
• Unfallgefahr
• Es können ein paar Transparente angebracht werden; Form ist vorgegeben, keine Vielfalt möglich
• Ein Traktor bleibt ein Traktor

»Drache«

• CO₂-freie
• beweglich und wirkt somit lebendig
• Viele tragen den »Drachen«
• keinerlei Gefahr für Fußgänger
• viele können sich an der Ideenfindung und der Umsetzung einbringen
• unendlich viele Varianten an Größe, Farbe, Formen und Bemalung sind vorstellbar

Neben der CO₂-Neutralität sehe ich den größten Vorteil darin, dass sich sehr viele beteiligen können und somit Gemeinschaften festigen und neue entstehen. Welcher Hof / Organisation nicht genug Leute hat, die tragen können, die müssen auf der Demo andere ansprechen, so entsteht die Möglichkeit zum Kennenlernen.

Dies ist eine Idee, um eine CO₂-freie Alternative zu Traktoren auf Demos zu finden. Das Ergebnis kann ganz anders aussehen. Mit diesem Beitrag möchte ich zu einem konstruktiven Austausch anregen.

Eberhard Schorr | der-landfotograf
Ihr Hof im besten Licht

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: